Herzlich Willkommen

Die Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte – Wilhelm von Lauff-Stiftung –
wurde  2003 in Köln von Wilhelm von Lauff ins Leben gerufen.

Wir fördern unbürokratisch  Projekte zugunsten demenziell erkrankter Menschen, für deren Angehörige  und für ehrenamtlich Mitarbeitende,
die sich mit Leidenschaft für die  Lebensqualität der Erkrankten einsetzen.

 scherf

Grußwort des Schirmherren Dr. Henning Scherf

Liebe Leserinnen und Leser,

Menschen, die an Demenz erkrankt sind,  gehören in die Mitte unserer Gesellschaft. Sie haben viele versteckte Fähigkeiten und brauchen unsere Zuwendung  in besonderer Weise.

Persönlich setze ich mich dafür ein, dass sie ein würdiges Leben in ihrer gewohnten Umgebung führen  können. “Einen alten Baum verpflanzt man nicht”: In ihrer vertrauten Umgebung sollen Menschen solange wie möglich selbständig leben, gut gepflegt, im lebendigen Austausch mit jüngeren Menschen und mit seelischem Beistand, wenn Angst und Verzweiflung drohen.

Dies zu ermöglichen, ist das Ziel unserer Stiftung.

Wir setzen uns ein für eine bessere Vernetzung von Wohn- und Betreuungsangeboten in überschaubaren Stadtvierteln und Wohnquartieren. Wir unterstützen Projekte, die in generationsübergreifenden Projekten das Zusammenleben von  Jung und Alt fördern. Wir denken auch an die vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden, die durch unsere Mithilfe in Seminaren für Ihre Arbeit befähigt werden sollen.

Helfen Sie bitte mit!

Herzlichst

Ihr

Dr. Henning Scherf

Bürgermeister a.D. der Freien Hansestadt Bremen