So helfen wir

Seit 2003 haben wir in Deutschland und Österreich insbesondere folgende Projekte unterstützt:

•       Ausstattungsbeihilfen für Demenz-Wohngemeinschaften
•       Kunstprojekte unter Mitwirkung von demenziell Erkrankten
•       Kommunikationsförderung (z. B. Malvorlagen für Demenzkranke)
•       Beratung Angehöriger
•       Visiten von Klinikclowns: Humor heilt Wunden
•       Gestaltung von Dorfstraßen in Pflegeeinrichtungen
•       Fortbildung von Mitarbeitenden
•       Anlegen von Sinnesgärten und Bauerngarten
•       gemeinsame Aktionen zwischen den Generationen
•       aktivitätsfördernde Hilfen in ambulanten und stationären Diensten
•       Auslobung von Best-Practice-Wettbewerben
•       Veranstaltungen zum besseren Verständnis von Demenzerkrankten
•       Veröffentlichungen zum Thema Demenz

Wenn Sie ein Projekt für und mit demenzerkrankten Menschen planen und eine Finanzierungshilfe benötigen, können Sie einen Antrag auf Förderung stellen. Bitte verwenden Sie dabei unser Antragsformular und fügen Sie Informationen über den Träger, das Konzept und die bisherige Finanzierung bei.

So können Sie helfen

Immer mehr Menschen engagieren sich mit Spenden für unsere Demenz-Projekte.
So erhalten wir vor allem Anlass-Spenden bei Jubiläen, bei Festzeiten
(Spenden statt Schenken) und bei Trauerfällen (Spenden statt Kränze). Wenn Sie uns Ihre Anschrift mitteilen, erhalten Sie nach ca. einem Monat eine Aufstellung der Spender.

Wenn Sie sich für demenzerkrankten Menschen nachhaltig für viele Jahre engagieren wollen, können Sie unsere Stiftung durch Nachlassverfügungen unterstützen. Ihre Ideen und Ihre Projekte haben dann auch über Ihren Tod hinaus Bestand. Ein großer Vorteil: Ihre Testamentsspende erreicht die Projekte ohne steuerliche Abzüge.

So können Sie unsere Stiftung besonders nachhaltig fördern:

  • Zustiftung in das Stiftungskapital
  • Vermächtnis
  • Erbschaft
  • Erbschaft mit Auflage

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und vermitteln auf Wunsch ein persönliches Beratungsgespräch.

Unser Spendenkonto:

Commerzbank Köln  IBAN DE27 3704 0044 0129 8785 00

Wenn auf Ihrem Überweisungsträger Ihre Anschrift erkennbar ist, erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung. Sie können aber auch direkt den Nachweis Ihrer Zahlung bei Ihrem Finanzamt unter Verweis auf unsere Steuernummer Finanzamt Köln-Porz StNr 216/5738/1472 – Freistellungsbescheid vom 8.12.2017 – bei einem Spendenbetrag bis zu 200 € einreichen.

PayPal 

Wenn Sie ein PayPal Konto haben, können Sie ohne großen Aufwand Online spenden. Hier fallen Gebühren an, die uns belastet werden. Sie erhalten auf jeden Fall eine Spendenquittung, wenn Sie uns Ihre Anschrift mit einer Mail mitteilen.

Vielen Dank!