Demenz – was ist das?

Kennen Sie das? Ihr über 80-jähriger Vater zieht sich mitten in der Nacht den Mantel an und sagt: „Ich gehe jetzt ins Fußballstadion.“ Oder Ihre Mutter will einen Brief verschicken und wirft ihn in die Mülltonne. Dann wird es sich um erste Symptome einer Demenzerkrankung handeln.
2015 leben ca. 1,5 Millionen Menschen mit einer demenziellen Erkrankung in Deutschland. Und jedes Jahr kommen etwa 100.000 neue Erkrankungen hinzu. Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Lebensalter, gleichzeitig steigt das Risiko zu erkranken. Trotz intensiver Forschung gibt es derzeit kein wirksames Heilmittel.
Aber der Verlauf der Erkrankung lässt sich durch gezielte Therapie verlangsamen. Entscheidend für die Erhaltung der Lebensqualität sind psychosoziale
Hilfen, die Leiden lindern können. Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass trotz noch so großer „Altersverwirrtheit“ Lebensfreude geweckt und die Würde der Person erhalten werden kann.
Demenz braucht Leidenschaft!